• holzfachschule startseite 07
    Mit uns werden Sie meisterhaft!
  • holzfachschule startseite 06
    Lernen – Leben – Arbeiten unter einem Dach
  • holzfachschule startseite 04
    Modernste Ausstattung und erfahrene Dozenten
  • holzfachschule startseite 05
    Offene Werkstätten für unsere Meisterschüler
  • holzfachschule startseite 02
    Ihr Einstieg in die Holzwirtschaft
  • holzfachschule startseite 01
    Bildung auf den Punkt gebracht
  • holzfachschule startseite 11
    Ein nachwachsender Lehrstoff
  • holzfachschule startseite 10
    Wir halten Ihre Karriereleiter
  • holzfachschule startseite 08
    Von Profis für Profis

Ausbildungsordnung erfüllt Bedürfnisse der Betriebe

22.11.2017. Im Oktober tagte der Bundesausschuss Berufsbildung an der Holzfachschule in Bad Wildungen – und fand damit an einem Ort des Geschehens der Aus- und Weiterbildung für das Tischler- und Schreinerhandwerk statt. Der jährlich zusammentreffende Ausschuss, dessen Vorsitz Rainer Adams innehat, befasst sich mit Aktivitäten aus den Ländern und bundesweiten Themen im Kontext der Berufsbildung.

Ausschuss Berufsbildung web

Die Ausschussmitglieder diskutierten zu aktuellen Top-Themen. Darunter die Berufsbildung auf Landesebene. Die jeweiligen Vertreter/innen der einzelnen Länder berichteten über die wesentlichen Themenschwerpunkte wie Wettbewerbe, Gesellenprüfungen, Messen, Ausbildungszahlen und Initiativen.

Das Thema Ausbildung nahm breiten Stellenwert ein. So wird die Ausbildung zum/zur Tischler/in regelmäßig auf Optimierungspotenziale hin überprüft und bewertet. Der Bundesausschuss bestätigte die hohe Aktualität der Ausbildungsordnung, insbesondere vor dem Hintergrund der bereits enthaltenen CAD-/CNC-Inhalte. Sie erfülle die Bedürfnisse der Betriebe, wie jüngste Umfrageergebnisse zeigten. So hatten die Befragten die hohe Bedeutung der Ausbildungsinhalte zur Sicherung der fachlichen Qualifikation bestätigt.

Auch die Ausbildungsstruktur sei ausreichend flexibel gestaltet, um möglichst vielen Betrieben die Ausbildung von Fachkräften zu ermöglichen. Bei Bedarf könnten diese zudem in vielen Bundesländern auf regional angepasste Angebote zugreifen, wie beispielsweise die Fortbildung zur „CNC-Fachkraft".

Die nächste Tagung des Bundesausschuss Berufsbildung findet im Oktober 2018 in Brandenburg statt. Zur Diskussion stehen dann die Themen Digitalisierung und ihre Bedeutung für das Tischler- und Schreinerhandwerk, das ZIMT-Projekt, die Meisterprüfungssätze oder die Wettbewerbe.